+++ G20-Gipfel in Hamburg – Grenzkontrollen und Zäune zum Schutz! +++

Hamburg ist schon vor dem geplanten G20-Gipfel am 7. bis 8. Juli in einem Ausnahmezustand, der viele Einwohner strapaziert und dem Handel Verluste beschert. Ein riesiger Aufwand wird betrieben, um die Staatschefs der 19 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer(+EU) samt Gefolge zu schützen. So wurden in der ganzen Stadt Kontrollposten, Zäune und Betonbarrikaden errichtet.

Zum Schutz der Staatenlenker sind 15.000 Polizeibeamte und über 3000 Polizeifahrzeuge in der Elbmetropole aktiv. Hinzu kommt noch der Einsatz der Bundeswehr. Aber nicht nur in Hamburg wird auf Sicherheit gesetzt. So werden vor und nach dem Gipfel Grenzkontrollen durchgeführt, was noch bei der Grenzöffnung im Jahr 2015, die zu einer unkontrollierten Masseneinwanderung führte, als ein Ding der Unmöglichkeit seitens der Regierenden dargestellt worden ist. Die Kontrollen führten auch schon zu Erfolgen. So wurden z.B. Drogen im Wert von rund 360.000,- Euro in einem PKW an der deutsch-niederländischen Grenze entdeckt. Drogen, die mit Sicherheit jetzt auf unseren Straßen und Schulhöfen im Umlauf wären. Es ist bemerkenswert, dass zum Schutz der Politiker jede erdenkliche Sicherheitsmaßnahme ergriffen wird, aber für den Schutz der Bevölkerung vor Raub und Gewalt die deutschen Grenzen für alles und jeden weit offen stehen.

Das von den Medien fast romantisch gemalte Bild der Kapitalismusgegner wird von der Realität eingeholt. Tausende gewaltbereite und bewaffnete Linksextreme werden von der Polizei erwartet. Angesichts solch eines Ausnahmezustandes und den damit verbundenen Millionen Euro an Kosten, die offiziell nicht beziffert werden, stellt sich die Frage der Sinnhaftigkeit ein solches Ereignis in einer Großstadt stattfinden zu lassen. Es war die Entscheidung von Bundeskanzlerin Angela Merkel(CDU) und des Ersten Bürgermeister der Stadt, Olaf Scholz(SPD), den G20-Gipfel in der Hansestadt durchzuführen.

Daran sollten sich die Hamburger Bürger erinnern, wenn die befürchteten Ausschreitungen eintreten sollten.

Quellen:
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/122585/3674455

https://www.swr.de/…/did=19835274/nid=1542/20s1qc/index.html

http://www.suedkurier.de/…/G20-Gipfel-Grenzkontrollen-zwisc…

http://www.spiegel.de/…/g20-gipfel-in-hamburg-bundeswehr-wa…

http://www.rp-online.de/…/bundeswehr-ordnet-bei-g20-uniform…

http://www.stern.de/…/g20–ist-der-gipfel-segen-oder-fluch-…

http://www.bild.de/…/alle-infos-im-live-ticker-52427432.bil…

http://www.t-online.de/…/was-ist-der-g20-gipfel-die-wichtig…

#g20 #hamburg #farle #ausnahmezustand #grenzkontrollen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.